Heute waren bei mir Christof Meyer und Alexander Tews zu Gast. Unsere Themen zur nutzerzentrierten Einführung von Office 365:
-Was unterscheidet eine „Nutzerzentrierte Einführung“ von einer „normalen Einführung“?
-Nimmt die IT Abteilung bei einer „Nutzerzentrierten Einführung“ eine andere Rolle ein?
-Wie kann so eine Einführung ablaufen?
a) Bedarfsanalyse: Welche Methoden gibt es um den Bedarf zu analysieren?
b) Wie werden die geführten Interviews ausgewertet?
c) Konzepterstellung: Der Entwurf eines Prototyps
d) Lösungsbau auf dem Papier
-Eure Erfahrung: Wie seid ihr dazu gekommen? Welche Stolpersteine gab es?
-Was bringt das dem Kunden?