Office 365 kann viel. Doch muss auch jeder Mitarbeiter alle Funktionen kennen? Nein! Anstatt massenhaft Wissen einfach bereitzustellen, sollten Inhalte vorab sortiert werden – für wen ist das überhaupt relevant?  

Eine Sortierung nach Apps macht nur bedingt Sinn: Wer braucht denn schon alle Funktionen einer App? Und wie soll der Nutzer sich über Apps informieren, deren Name er bisher noch gar nicht kennt? Durch diese Art der Sortierung lernt der Nutzer auch neue Funktionen und Apps kennen, nach denen er gar nicht gesucht hätte. Anhand von erklärendem Material bekommt er automatisch auch die Information geliefert, mit welcher App sich eine Aufgabe am produktivsten erledigen lässt.  

Die Office 365 Akademie identifiziert mit ihren Kunden Zielgruppen oder Tätigkeitsbereiche. Wir stimmen darin ab, wer welches Wissen denn benötigt. Danach liefern wir Video-Content zielgerichtet aus.  

Im Folgenden ein Beispiel, wie eine Sortierung nach Tätigkeitsbereiche aussehen kann. Per Klick darauf erfahren Sie jeweils noch mehr darüber und welche Apps zu diesem Tätigkeitsbereich gehören.  

Jetzt zur Checkliste!