Experteninterview mit Ralf Mania: Teams Enterprise Voice

Experteninterview mit Ralf Mania: Teams Enterprise Voice

Mit Microsoft Teams kann ein großer Teil der Unternehmenskommunikation abgewickelt werden, auch die Telefonie. Ralf Mania gibt uns im Experteninterview einen Überblick über die Telefonie mit Teams, was die Grenzen hierbei sind und was bei einer Migration auf Teams Telefonie zu beachten ist.

Das End of Life von Skype for Business Online am 31.07.2021 stellt viele Unternehmen nun vor die Herausforderung die Kommunikation auf Teams umzustellen.

Teams ist im Gegensatz zu Skype for Business ein reiner Cloud Dienst. Daher empfiehlt Ralf Mania auch im Kontext der Telefonie mit Teams auf eine reine Cloud Lösung umzustellen und nicht eine Hybrid Variante zu fahren, wenn dann nur als Übergangslösung.

Features und Grenzen der Telefonie mit Teams

In der folgenden Abbildung können Sie die Telefonie Features über Teams einsehen.

Für die meisten Firmen genügen die Möglichkeiten, die die Telefonie über Teams bietet. Dennoch sind nicht alle gewohnten Telefonie Szenarien eins-zu-eins auf Teams übertragbar. Hierbei gilt es, die Use-Cases zu betrachten und diese womöglich mit neuen Ansätzen umzusetzen.

Komplexere Anforderungen wie Call Center Lösungen oder Service Desk Queues lassen sich allerdings nicht mit Teams umsetzen. Hierzu müssen Drittanbieter Lösungen mit eingebunden werden, um auch hierfür Möglichkeiten zu schaffen. Auch analoge Endgeräte wie beispielsweise Faxe oder Notruftelefone müssen separat betrachtet werden.

Devices

Neben dem Teams Client kann auch über Teams mit anderen Endgeräten telefoniert werden. Ralf Mania gibt im Interview einen Überblick zu folgenden Devices:

  • Collaboration Bar
  • Teams Displays
  • Microsoft Teams Phones

Migration zu Teams Enterprise Voice

Sie möchten auf Teams Enterprise Voice migrieren? Eine gute Vorbereitung für die Migration ist hierbei elementar. Am besten sollten die gewünschten Szenarien bereits vorab in einer Testumgebung ausprobiert werden. Darüber hinaus ist es wichtig, vorab Call Pläne festzulegen und zu definieren, welche Rufnummern wo genutzt werden sollen. Ein wichtiges Element im Zusammenhang mit der Teams Telefonie ist der Session Border Controller. Hierbei muss vorab geklärt werden, wie dieser an den SIP-Trunk des Providers angebunden werden kann.

Alle Informationen zu Teams Enterprise Voice gibt es in der Aufzeichnung des Interviews. Viel Spaß beim Anschauen!

Über Ralf Mania

Ralf Mania ist Cloud Architect mit dem Schwerpunkt Teams bei der Glück & Kanja Consulting AG.

E-Mail 
XING
LinkedIn
Twitter
TUG
www.glueckkanja.com/de/

Aufzeichnung des Interviews

Folien auf SlideShare

PRODUKTIVER ARBEITEN MIT OFFICE 365

Das vollintegrierte eLearning, das am besten zu Office 365 passt!

A

Kontinuierlicher Wissenstransfer

Kurz und prägnant

Monatlich neue Videos

Tätigkeitsorientiert

Experteninterview mit René Klag: Office 365 ist quasi Branchenstandard

Experteninterview mit René Klag: Office 365 ist quasi Branchenstandard

In unserem neusten Experteninterview ist René Klag von Avanade zu Gast gewesen. Im Interview geht es um den Status von Office 365 als Standard in vielen Unternehmen.   

Office 365 ist mittlerweile zu einem Großteil in großen Firmen eingeführt worden. Office 365 fördert die Produktivität bei einer Standardisierung der Arbeitsumgebung.  

Die Firma Avanade begleitet Unternehmen bei der Einführung von Office 365 und konnte so bereits über 6 Millionen Arbeitsplätze auf Office 365 migrieren und ist in Projekten mit 28 von 30 DAX Konzernen. Dadurch konnte ein enormer Erfahrungsschatz aufgebaut werden.  

Auch wenn jede Migration individuell betrachtet werden muss, konnte Avanade nach so vielen Umstellungen einen Standardprozess etablieren, mit dem Unternehmen schnell und routiniert auf Office 365 umgestellt werden können.  

Das volle Potential von Office 365 entfalten

Die genannten Zahlen zeigen, dass Office 365 in vielen Unternehmen das Werkzeug der Wahl ist. Dennoch wird in vielen Unternehmen nicht das volle Potential von Office 365 ausgeschöpft. Viele inkludierten Services von Office 365 werden oftmals nicht eingesetzt, sondern nur das alte Office Paket durch Office 365 substituiert. Der größte Mehrwert der Microsoft Lösungen entsteht allerdings, wenn man das Paket vollumfänglich nutzt und die einzelnen Tools kombiniert.  

Power Plattform – der nächste große Schritt?

Weitere Microsoft Tools, die Unternehmen einen großen Mehrwert bieten können, sind in der Power Plattform enthalten. Werkzeuge wie Power BI, Power Automate und Power Apps können Altsysteme ablösen und große Produktivitätserhöhungen herbeiführen. Auch die Verbindung von Daten wird ein großes Thema werden, um zum Beispiel Daten aus CRM und anderen Systemen zusammenzubringen.   

Mitarbeiterzufriedenheit und Kundenzufriedenheit erhöhen mit modernen Lösungen

Auch wenn in vielen Unternehmen bereits moderne Tools wie Office 365 eingeführt sind, ist vielerorts auch noch ein anderes Bild anzutreffen. Unternehmen, die sich modernen Anwendungen und der fortschreitenden Digitalisierung verschlossen gegenüber zeigen, werden oftmals abgehängt. Viele Kunden möchten alte Arbeitsweisen nämlich nicht mehr akzeptieren und suchen sich neue modernere Partner. Auch Mitarbeiter bevorzugen moderne, leicht zu bedienende Systeme, mit denen sie schneller arbeiten können. Somit ist bei vielen Prozessen noch Optimierungsbedarf gegeben.   

Über René Klag

René Klag ist Berater Solution Specialist Group Manager im Bereich Workplace & Infrastructure Modernisierungbei Avanade. 

LinkedIn 

www.avanade.com  

 

Aufzeichnung des Interviews

PRODUKTIVER ARBEITEN MIT OFFICE 365

Das vollintegrierte eLearning, das am besten zu Office 365 passt!

A

Kontinuierlicher Wissenstransfer

Kurz und prägnant

Monatlich neue Videos

Tätigkeitsorientiert

Experteninterview mit Alexandru Inocan: Security-Konzept für Teams

Experteninterview mit Alexandru Inocan: Security-Konzept für Teams

Microsoft Teams wird in immer mehr Unternehmen eingeführt. Im Rahmen der Teams Einführung muss aber auch ein passendes Security-Konzept berücksichtigt werden. Alexandru Inocan gibt uns im Experteninterview einen Einblick, was zu einem guten Security-Konzept für Microsoft Teams gehört.

Grundsätzlich muss das Security-Konzept für Teams abgestimmt sein auf den gesamten Office 365 Tenant, da viele weitere Microsoft Apps in Teams eingebunden werden können.

Folgende Mindestanforderungen sollten im Rahmen des Security-Konzepts für Teams geklärt werden:

  • Dürfen Anwender Teams selbst erstellen?
  • Was dürfen Gäste und welche Rechte dürfen Anwender an Gäste erteilen?
  • Dürfen Dritt-Anbieter-Apps verwendet werden?

Ein nützliches Tool zur Erhöhung der Sicherheit in Teams ist das Secure Score Dashboard. Sie möchten mehr darüber erfahren? Im Experteninterview gibt es weitere Informationen. Viel Spaß beim Anschauen!

Über Alexandru Inocan

Alexandru Inocan ist Future Workplace Consultant bei SoftwareOne.

LinkedIn

www.softwareone.com

 

Aufzeichnung des Interviews

PRODUKTIVER ARBEITEN MIT OFFICE 365

Das vollintegrierte eLearning, das am besten zu Office 365 passt!

A

Kontinuierlicher Wissenstransfer

Kurz und prägnant

Monatlich neue Videos

Tätigkeitsorientiert

Experteninterview mit Sven R. Becker: Lernen wir zu viel?

Experteninterview mit Sven R. Becker: Lernen wir zu viel?

Lernmaterialien zu den unterschiedlichsten Themen sind heutzutage überall verfügbar. Es stellt sich daher die Frage, ob wir womöglich sogar zu viel lernen und ob das Gelernte überhaupt etwas bringt? Sven R. Becker gibt uns zu dieser Fragestellung im neusten Experteninterview einen Einblick.

Lernmaterialien müssen an die Unternehmensziele angepasst sein 

Eine Lernkultur ist heutzutage in vielen Unternehmen etabliert. In manchen Unternehmen geht das aber soweit, dass zu viel gelernt wird, also ohne sinnvollen Nutzen.  

Daher gibt Herr Becker den Tipp, den Lernprozess von hinten aufzurollen. Als erstes sollte demnach betrachtet werden, welches Ziel erreicht werden soll. Ist das Ziel definiert, können die Lernmaterialien hierfür angepasst werden. Dabei sollten folgende Punkte im Fokus stehen: 

  • Was muss gelernt werden? 
  • Wann muss etwas gelernt werden?  
  • Welche Zielgruppe muss etwas lernen? 

Hilfe zur Selbsthilfe  

Stehen Mitarbeiter in ihrem Arbeitsalltag vor einer konkreten Problemstellung, stehen sie oftmals vor der Herausforderung, die richtigen Lernmaterialien zu identifizierenEine maximale Komplexitätsreduzierung der Lernumgebung ist daher elementar, um den Lernprozess so einfach wie möglich zu gestalten.  

In vielen Unternehmen werden daher mittlerweile nicht mehr konkrete Informationen geschult. Anstatt dessen wird geschult, wie ein Mitarbeiter eine benötigte Information erlangen kann, wenn er sie benötigt – als Hilfe zur Selbsthilfe.  

Sie möchten mehr erfahren? Dann schauen Sie sich gleich die Aufzeichnung des Experteninterviews an!

Über Sven R. Becker

Sven R. Becker ist im Vorstand bei der imc AG. Seine Themen sind nicht nur die Bereitstellung einer Lernplattform, sondern auch die Produktion von hochwertigen Lern-Inhalten und der Planung einer Lernstrategie in den Unternehmen. 

LinkedIn 

Imc Website 

Podcast 

 

Aufzeichnung des Interviews

PRODUKTIVER ARBEITEN MIT OFFICE 365

Das vollintegrierte eLearning, das am besten zu Office 365 passt!

A

Kontinuierlicher Wissenstransfer

Kurz und prägnant

Monatlich neue Videos

Tätigkeitsorientiert

Experteninterview mit Markus Bütterhoff: Dokumentenverwaltung in Office 365

Experteninterview mit Markus Bütterhoff: Dokumentenverwaltung in Office 365

In unserem neusten Experteninterview war Markus Bütterhoff zu Gast. Markus Bütterhoff gibt uns einen Überblick über die Dokumentenverwaltung in Office 365.

Das Dokumentenmanagement hat sich bei Microsoft in den letzten Jahren an vielen Stellen stark weiterentwickelt. Durch diese Entwicklungen haben sich besonders für die Office 365 Enduser viele Verbesserungen ergeben: wichtige Dokumente sind schneller wiederzufinden, Metadaten, Pflichtfelder und Ansichten lassen sich einfacher uns besser editieren.

Und auch zur Zusammenarbeit mit anderen, auch externen, Personen an gemeinsamen Dokumenten bietet Office 365 heutzutage zahlreiche Möglichkeiten.

Erhalten Sie hierzu sowie zu den unten stehenden Themen einen Überblick von Markus Bütterhoff in unserem Interview:

    • Welche Möglichkeiten bietet mir Office 365?
    • Sind Metadaten noch „in“ oder reicht uns künftig eine gute Suchfunktion aus?
    • Macht der Einsatz von Dokumentmappen Sinn?
    • Wo sind Grenzen von Office 365 bzw. SharePoint?

Über Markus Bütterhoff

Markus Bütterhoff ist Product Manager Microsoft Solutions bei der d.velop AG.

Die d.velop AG mit Hauptsitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software zur durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen und branchenspezifischen Fachverfahren und berät Unternehmen in allen Fragen der Digitalisierung. d.velop stellt digitale Dienste bereit, die Menschen miteinander verbindet sowie Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfacht und neugestaltet.

LinkedIn

Twitter

Firmenwebsite

Aufzeichnung des Interviews

PRODUKTIVER ARBEITEN MIT OFFICE 365

Das vollintegrierte eLearning, das am besten zu Office 365 passt!

A

Kontinuierlicher Wissenstransfer

Kurz und prägnant

Monatlich neue Videos

Tätigkeitsorientiert

Experteninterview mit Stefan Fried: Kommt Office 365 beim Nutzer an? Verwendungsberichte auswerten!

Experteninterview mit Stefan Fried: Kommt Office 365 beim Nutzer an? Verwendungsberichte auswerten!

Kommt Office 365 beim Nutzer überhaupt an? Stefan Fried gibt uns im Interview einen Einblick, welche Informationen aus den Verwendungsberichten gezogen werden können.

Office 365 stellt in vielen Unternehmen eine große Investition jeden Monat dar. Dementsprechend ist es relevant zu wissen, ob Office 365 überhaupt angenommen und genutzt wird und sich die Investition lohnt. Im Admin Center sind zahlreiche Verwendungsberichte über Office 365 verfügbar. Stefan Fried gibt uns zu den folgenden Themen im Interview genauere Informationen:

  • Warum sollte ich messen, was in Office 365 passiert?
  • Was sagen die Verwendungsberichte im Admin Center aus?
  • Welchen Mehrwert bietet das Power BI Adoption Pack (Microsoft 365 Usage Analytics)?
  • Verwendungsberichte in den Apps: Teams, SharePoint, Yammer
  • Welche Schlüsse lassen sich aus den Zahlen ziehen?
  • Welche Maßnahmen kann ich treffen, um die Zahlen zu beeinflussen?
  • Welche Lücken gibt es bei diesen Berichten?

Über Stefan Fried

Stefan Fried arbeitet als Produkt Manager sowie Senior Consultant bei panagenda und verantwortet das Produkt OfficeExpert. Im Collaboration Solutions Umfeld ist er international bereits seit mehr als 16 Jahren aktiv.

LinkedIn

XING

Aufzeichnung des Interviews

Folien auf SlideShare

PRODUKTIVER ARBEITEN MIT OFFICE 365

Das vollintegrierte eLearning, das am besten zu Office 365 passt!

A

Kontinuierlicher Wissenstransfer

Kurz und prägnant

Monatlich neue Videos

Tätigkeitsorientiert